Exotisches Erdnuss-Hähnchen mit Reis

Kochen, Rezepte

Ein leckeres, schnell zubereitetes Gericht, dass etwas Abwechslung in die Küche bringt! Schön cremig, frisch, leicht süßlich und doch harmoniert alles perfekt miteinander. Lässt sich auch super mit Tofu machen. Dafür diesen vorher in der Soße einlegen, dann in die Pfanne hauen!

Das Hähnchen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Basmatireis
  • 1 Limette
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Kakis
  • 600 g Hähnchenbrustfilet ODER 1 Naturtofu
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Chili
  • 2 EL Erdnussmus
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 TL Sesamöl

Zubereitung:

Vorab: Limette heiß abwaschen. Schale abreiben und Limette auspressen. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Kakis schälen und würfeln.

Schritt 1: Reis nach Packungsbeilage in Salzwasser oder einem Reiskocher garen.

Schritt 2: Hähnchenbrustfilets abspülen, trocken tupfen, in Streifen schneiden und mit Currypulver und Chiliflocken bestreuen.

P.S.: Wenn man es mit Tofu macht: Naturtofu in Würfel schneiden, 30 Minuten zwischen Tüchern auspressen und anschließend in den Gewürzen und nachfolgender Soße nochmal 30 Minuten marinieren.

Schritt 3: Erdnussmus, Honig, Sojasoße und 2 EL Wasser miteinander verrühren. Öl in einer Pfanne mittlerer Stufe erhitzen, Hähnchenbruststreifen darin in 8-10 Minuten rundherum braten. Mit Erdnusssoße ablöschen, verrühren und ca. 2 Minuten köcheln lassen.

Schritt 4: Limettenschale, -saft, Frühlingszwiebel und Kaki dazu geben, verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Reis servieren.

Weitere Beiträge:

Erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge:

Schließe dich 44 anderen Followern an

Steckrüben-Karotten-Suppe

Kochen, Rezepte

Eine leckere, einfach zuzubereitende Suppe. perfekt für kalte, graue Wintertage! Sie bringt Farbe auf den Teller, wärmt von innen und passt geschmacklich durch die Steckrüben perfekt in diese Jahreszeit!

Die Suppe

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 600 g Steckrüben
  • 400 g Karotten
  • 8 Blätter Liebstöckel
  • 400 g magerer Kasseler
  • 1 TL Öl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1200 mL Gemüsebrühe

Zubereitung:

Vorab: Zwiebel und Steckrübe schälen, Karotten gut abschrubben. Liebstöckel waschen, trocken schütteln.

Schritt 1: Gemüse und Kasseler würfeln, Liebstöckel hacken.

P.S.: Ohne Kasseler hat man eine vegetarische Variante, die genauso lecker ist!

Schritt 2: Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebeln darin ca. 5 Minuten darin andünsten. Lorbeer, Kasseler, Karotten und Steckrüben dazugeben, mit Brühe ablöschen und 30 Minuten köcheln lassen. Lorbeer entfernen, Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Liebstöckel verfeinern und warm servieren.

Weitere Beiträge:

Erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge:

Schließe dich 44 anderen Followern an

Kräuterfilet in Champignonsoße

Kochen, Rezepte

Ein leckeres, einfaches und unfassbar zartes Filet, das sich wunderbar mit allen möglichen Beilagen kombinieren lässt. Während das Fleisch im Ofen langsam die richtige Kerntemperatur annimmt, kann man schon den Tisch decken, die Beilagen vorbereiten und die Küche aufräumen. Auch hier passend zu meinem Motto: Lässt sich gut vorbereiten!

Das Fleisch

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1,2 kg Rinderfilet
  • 4 EL Öl
  • 1 Bund Rosmarin
  • 1 Bund Thymian

Zubereitung:

Vorab: Fleisch trocken tupfen. Rosmarin und Thymian waschen und abzupfen.

Schritt 1: Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten. Anschließend auf ein Backblech legen. Pfanne mit dem Bratensatz für die Soße beiseite stellen. Filet im vorgeheizten Backofen bei 100 °C (80 °C Umluft) solange garen, bis es eine Kerntemperatur von 58 °C erreicht hat.

P.S.: Das kann je nach Ofen zwischen 45 Minuten und 1,5 Stunden dauern!

Schritt 2: Fleisch herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3: Rosmarin und Thymian fein hacken und mit 1 TL Salz mischen. Filet darin wenden und in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Beilagen

Zutaten für 6 Portionen:

  • 4 Brötchen vom Vortag
  • 5 Stiele Petersilie
  • 125 mL Milch
  • 2 Eier (M)
  • 600 g grüne Bohnen
  • 1 Pckg. Frühstücksspeck (Bacon)
  • 2 Zwiebeln
  • 400 g TK Champignons
  • 1 TL Zucker
  • 5 EL Cognac oder Rotwein
  • 400 mL Rinderfond
  • 1 EL Speisestärke
  • 6 Scheiben Toast

Zubereitung:

Schritt 1: Die Brötchen klein würfeln und in eine Schüssel geben. Eine Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem kleinen Topf mit ein wenig Butter glasig dünsten. Milch zufügen und kurz erhitzen. Über die Brötchen gießen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Die Petersilie waschen und fein hacken. Anschließend mit Eiern, Salz, Pfeffer und Petersilie mischen und gut verkneten. Aus der Masse ca. 4 cm große Knödel formen (sodass 12 Stück entstehen). Kühl stellen.

Schritt 2: Bohnen waschen und in kochendem Salzwasser 6-7 Minuten garen. Abschrecken und gut abtropfen lassen. Speckstreifen längs halbieren. Jeweils 5-6 Bohnen mit einer 1/2 Scheibe Speck umwickeln. Warm stellen.

Schritt 3: Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in der Pfanne mit dem Bratsatz erhitzen. Gefrorene Pilze darin ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Zwiebel kurz mitbraten. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Mit dem Alkohol der Wahl und Fond ablöschen, aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln. Stärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren und in die kochende Soße einrühren. Soße solange köcheln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4: In einem großen Topf Wasser mit reichlich Salz aufkochen. Knödel darin ca. 20 Minuten gar ziehen lassen. Schöne Formen aus dem Toast ausstechen und diese bei mehrmaligen Wenden in der Pfanne mit viel Butter goldbraun rösten. Anschließend die Bohnenpäckchen in dieser Pfanne kurz rundherum anbraten.

Weitere Beiträge:

Erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge:

Schließe dich 44 anderen Followern an

Brasato aus Tafelspitz

Kochen, Rezepte

Ein leckerer, einfacher und zarter Braten, der sich wunderbar mit allen möglichen Beilagen kombinieren lässt. Während das Fleisch langsam vor sich hin köchelt, kann man schon den Tisch decken, die Beilagen vorbereiten und die Küche aufräumen. Super praktisch und effizient im Zeitmanagement, vor allem wenn man ein Menü für mehrere Personen kocht.

Das Fleisch

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1 1/2 kg Tafelspitz
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Karotte
  • 1 Staudensellerie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 mL Rinderbrühe
  • 750 mL Spätburgunder

Zubereitung:

Schritt 1: Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Karotte und Sellerie gründlich waschen und klein schneiden.

Schritt 2: Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten. Bei jedem Wenden die Oberseite gut salzen und pfeffern. Die Zwiebel dazugeben, kräftig anbraten und mit etwas (wenig) Brühe ablöschen. Vorgang wiederholen, damit die Zwiebeln dunkelbraun werden ohne zu verbrennen. Restgemüse dazugeben und anrösten. Tomatenmark untermischen und ca. 3 Minuten ebenfalls rösten.

Schritt 3: Nun alle restlichen Zutaten dazugeben, gut rühren und zudecken. Alles mindestens 1,5 bis 2 Stunden einfach ganz leise köcheln lassen. Ab und zu rühren.

Schritt 4: Fleisch zur Seite nehmen und in Alufolie einwickeln. Lorbeer entfernen und die Soße mit dem Stabmixer gut und fein pürieren. Soße abschmecken. Evtl. die Säure nach Geschmack mit Rübenkraut abstimmen.

Die Beilagen

Zutaten für 6 Portionen:

  • 300 g Spaghetti
  • 400 g TK Erbsen
  • 500 g junge Möhren
  • 20 g Butter
  • 10 g Zucker
  • 125 mL Gemüsebrühe

Zubereitung:

Schritt 1: Die Möhren gründlich waschen und ein kleines Stück Grün stehen lassen. Butter mit Zucker und einer Prise Salz in einem Topf erhitzen. Die Möhren darin unter Wenden anschwitzen. Dann die Brühe angießen und bei geringer Hitze im offenen Topf kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und das Gemüse glänzt.

Schritt 2: Erbsen in etwas Flüssigkeit auftauen und erhitzen. Anschließend pürieren, durch ein Haarsieb streichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3: Spaghetti in kochendem, gesalzenem Wasser bissfest garen. Anschließend durch ein Nudelsieb abgießen, etwas Nudelwasser auffangen und unter die Nudeln rühren, damit sie nicht verkleben.

Weitere Beiträge:

Erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge:

Schließe dich 44 anderen Followern an