Kräuterfilet in Champignonsoße

Kochen, Rezepte

Ein leckeres, einfaches und unfassbar zartes Filet, das sich wunderbar mit allen möglichen Beilagen kombinieren lässt. Während das Fleisch im Ofen langsam die richtige Kerntemperatur annimmt, kann man schon den Tisch decken, die Beilagen vorbereiten und die Küche aufräumen. Auch hier passend zu meinem Motto: Lässt sich gut vorbereiten!

Das Fleisch

Zutaten für 6 Portionen:

  • 1,2 kg Rinderfilet
  • 4 EL Öl
  • 1 Bund Rosmarin
  • 1 Bund Thymian

Zubereitung:

Vorab: Fleisch trocken tupfen. Rosmarin und Thymian waschen und abzupfen.

Schritt 1: Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten. Anschließend auf ein Backblech legen. Pfanne mit dem Bratensatz für die Soße beiseite stellen. Filet im vorgeheizten Backofen bei 100 °C (80 °C Umluft) solange garen, bis es eine Kerntemperatur von 58 °C erreicht hat.

P.S.: Das kann je nach Ofen zwischen 45 Minuten und 1,5 Stunden dauern!

Schritt 2: Fleisch herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3: Rosmarin und Thymian fein hacken und mit 1 TL Salz mischen. Filet darin wenden und in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Beilagen

Zutaten für 6 Portionen:

  • 4 Brötchen vom Vortag
  • 5 Stiele Petersilie
  • 125 mL Milch
  • 2 Eier (M)
  • 600 g grüne Bohnen
  • 1 Pckg. Frühstücksspeck (Bacon)
  • 2 Zwiebeln
  • 400 g TK Champignons
  • 1 TL Zucker
  • 5 EL Cognac oder Rotwein
  • 400 mL Rinderfond
  • 1 EL Speisestärke
  • 6 Scheiben Toast

Zubereitung:

Schritt 1: Die Brötchen klein würfeln und in eine Schüssel geben. Eine Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem kleinen Topf mit ein wenig Butter glasig dünsten. Milch zufügen und kurz erhitzen. Über die Brötchen gießen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Die Petersilie waschen und fein hacken. Anschließend mit Eiern, Salz, Pfeffer und Petersilie mischen und gut verkneten. Aus der Masse ca. 4 cm große Knödel formen (sodass 12 Stück entstehen). Kühl stellen.

Schritt 2: Bohnen waschen und in kochendem Salzwasser 6-7 Minuten garen. Abschrecken und gut abtropfen lassen. Speckstreifen längs halbieren. Jeweils 5-6 Bohnen mit einer 1/2 Scheibe Speck umwickeln. Warm stellen.

Schritt 3: Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in der Pfanne mit dem Bratsatz erhitzen. Gefrorene Pilze darin ca. 3 Minuten kräftig anbraten. Zwiebel kurz mitbraten. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Mit dem Alkohol der Wahl und Fond ablöschen, aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln. Stärke mit 2 EL kaltem Wasser glatt rühren und in die kochende Soße einrühren. Soße solange köcheln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4: In einem großen Topf Wasser mit reichlich Salz aufkochen. Knödel darin ca. 20 Minuten gar ziehen lassen. Schöne Formen aus dem Toast ausstechen und diese bei mehrmaligen Wenden in der Pfanne mit viel Butter goldbraun rösten. Anschließend die Bohnenpäckchen in dieser Pfanne kurz rundherum anbraten.

Weitere Beiträge:

Erhalte Benachrichtigungen über neue Beiträge:

Schließe dich 44 anderen Followern an

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s